Wir

Kurze Chronik der AVIS Zug

Die Niederlassung der AVIS Zug wurde auf freiwilliger Basis von einer Gruppe von Personen gegründet. Diese waren Giorgio De Bertoli, Benito Cattaneo, Giamberto Mori, Gianfranco Micheli, Tindaro Saitta und mit Genehmigung von Alberto Carrara auch schon Gründer von AVIS Schweiz.

Primo verbale 1972
Das erste Protokoll 1972

Die ersten Sitzungen fanden im Schwesterninternat in Baar statt, wo unter anderen auch Antonio Folino teilnahm. Die Formierung wurde im Jahre 1972 vorgenommen und der erste Vorstand wählte Giorgio De Bortoli als ersten Präsidenten und Giamberto Mori als Vizepräsident. An der Generalversammlung des Jahres 1974 wird Giamberto Mori Präsident, welcher bis zu seiner Rückkehr 1996 in sein Heimatland Italien im Amt blieb. Antonio Folino, Spender seit 1972 und Sekretär seit 1983, kehrt ebenfalls 1996 nach Italien zurück. Die ersten Blutspenden wurden im Kantonsspital Zug durchgeführt, wo Schwester Winny verantwortlich für das Transfusionszentrum war.

Danach wurde über einen eigenen Sitz AVIS nachgedacht wonach zu Beginn Lokalitäten der alten Aeorofiber Fabrik bezogen wurden. Die Räume wurden gereinigt, rekonstruiert und instandgesetzt und mit einer Bar und Spaghetteria ergänzt. Danach wurden hier die ersten Blutspenden durchgeführt mit der Equipe des Roten Kreuzes aus Bern. Im Jahre 1980 mussten diese Räume dem neuen Einkaufszentrum Neudorf weichen. Das war der Zeitpunkt wo Dr. Heinrich Baumgartner, Ex Bürgermeister der Stadt Cham und aktiver Blutspender, sagte „Diesmal wird das Lokal AVIS gekauft, damit wir nicht mehr evakuiert werden“. Es verging 1,5 Jahre bis ein neues für unsere Ansprüche geeignetes Lokal gefunden wurde und natürlich war viel Arbeit nötig um es instand zu setzen.

Im Jahre 1982 wurde ein Kompromiss mit dem aktuellen Lokal an der Gewerbestrasse 8 in Cham eingegangen, was nur Dank eines finanziellen Zuschusses und moralischem Beistand des Dr. Baumgartner möglich war. 1983 trat Antonio Folino als Sekretär und Giamberto Mori bereits Präsident bei und unterzeichneten das vom Notar beglaubigte Dokument für die Akquisition der AVIS Sitzes an der Gewerbestrasse 8 in Cham, wo wir bis heute unseren Sitz haben. Wenn AVIS Zug heute einen eigenen Sitz besitzt, ist dies Dr. Baumgartner, Giamberto Mori, Antonio Folino zu verdanken, die viel Mut und Willen hatten, dies zu realisieren. Natürlich mit der Unterstützung des damaligen Vorstandes. Der Rest ist jüngste Geschichte.

Unser Vereinslokal in Cham

Foto 01.02.14 17 11 19